Zu Besuch bei der Fruchteria in Saarbrücken

Aufstriche, handgemacht, Manufaktur, Marmelade, Partner -

Zu Besuch bei der Fruchteria in Saarbrücken

Endlich wieder Erdbeerzeit. Und was man nicht alles machen kann aus so einer kleinen Frucht (ja, natürlich ist es eine Nuss – bei dem Wort „Frucht“ passen aber die Assoziationen besser: saftig, leuchtende Farben, geschmacksintensiv…): Kuchen, Eis uuuuuuuuuuund: Marmelade!

Kurz zu den Fakten:
1. Erdbeereis ist die viertbeliebteste Eissorte der Deutschen.
2. Irgendwo in den Top 10 der beliebtesten Kuchen der Deutschen steht Erdbeerkuchen.
3. Die mit Abstand beliebteste Marmeladensorte ist…Erdbeere natürlich!

Beliebteste Marmeladensorte zu sein ist eine Ansage. Und so sind wir dem Thema Marmelade und Aufstriche mal etwas auf die Pelle gerückt und haben unsere Lieblingsaufstrichmanufaktur und sowieso schon Partnerunternehmen besucht: Die Fruchteria in Saarbrücken!

Fruchteria-DianaundAndrea

Angefangen hat auch bei Andrea Dumont – ihres Zeichens kreativer Kopf, Inhaberin und Ankerpunkt der Fruchteria – alles mit der Erdbeermarmelade. Der Heißhunger ihrer Familie auf Erdbeermarmelade – und zwar ausschließlich (!) – Erdbeermarmelade hat sie auf die Idee gebracht, diese einfach einmal selbst zu kochen. Kochen ist sowieso schon immer Andreas Leidenschaft gewesen, sodass Leidenschaft und Praktikabilität in der heimischen Küche flux miteinander verbunden werden konnten.

Und wie das immer so ist, wenn man etwas mit Leidenschaft beginnt und mit Talent würzt: Es spricht sich rum. Plötzlich wollten nicht nur Mann und Tochter Andreas selbstgemachte Marmelade zum Frühstück, sondern auch Hotelgäste, Nachbarn und Schwippschwager fragten nach Gläsern für den Eigenverbrauch und zum Verschenken.

Es war also Zeit aus der Nachfrage ein Geschäft zu machen: Und die Fruchteria entstand. Fünf Jahre wird sie nun schon alt. Und mittlerweile ist die Fruchteria so viel mehr als Erdbeermarmelade:

Mal herzhaft, mal süß – mal Chutney, mal Fruchtaufstrich. Alles gefertigt aus Saisonobst und ‑gemüse. Verfeinert mit einem Schuss Alkohol oder fruchtig pur - Kiwi Wodka, Pflaume-Zimt und Mango-Rosmarin sind nur ein paar erste Teaser. Dank Andreas hervorragenden Kontakten zu lokalen Händlern sind die Geschichten und Wege der verarbeiteten Produkte stets nachvollziehbar. Und wenn es die Zeit zulässt und die Bäume vollhängen, pflückt sie ihr Obst und Gemüse eh am liebsten per Hand. Direkt vom Baum in den Kochtopf.

Fruchteria-Sorten

Und vom Kochtopf in den Laden. Die Fruchteria-Produkte könnt ihr nämlich nicht nur online 24 Stunden lang bestellen (www.fruchteria.de) sondern auch höchstpersönlich und unter freundlicher Probieranleitung verkosten:

Mittendrin in Saarbrücken – im wunderschönen Quartier Mainzer Straße (ein Hochgenuss zum Bummeln, Stöbern und Entdecken und ein absolutes Besuchsmuss in der Saarländischen Landeshauptstadt) – lädt Andrea Euch in ihr Ladengeschäft ein. Hier wird in der hauseigenen Küche geschnippelt und gekocht – weiterhin alles von Hand. Eine richtige Manufaktur eben. Und während hinten produziert wird, wird vorne verkauft.

Verkauft werden die hauseigenen Fruchteria-Produkte. Immer saisonal – und wie schon angedeutet – mit Möglichkeiten zur Verkostung und Beratung. In großen und in kleinen Gläsern. Verkauft werden aber auch unterschiedlichste persönlich ausgewählte weitere Leckereien – alle aus dem 200-Kilometer-Umkreis von Saarbrücken: Bier, Schokolade, Backmischungen, Öle usw…

Fruchteria-Laden

Gemeinsam mit der Genussregion Saarland und dem dazugehörigen Genussnetzwerk arbeitet Andrea nämlich daran, regionale Köstlichkeiten zu entdecken und für die Vernetzung untereinander zu sorgen. Wer hat schon „Genuss“ im Ohr, wenn er ans Saarland denkt? Wir bisher nicht.

Aber wir wurden sowas von eines Besseren belehrt. Im Rahmen von Mondscheinspaziergängen, die die Geschichte und Architektur Saarbrückens mit regionalen Produkten im Rahmen eines abschließenden Drei-Gänge-Menüs verbinden, gibt es die Möglichkeit, das Saarland nicht nur für seine Landschaften schätzen zu lernen, sondern auch für seine Manufakturen, Ideen und verschiedenen Geschmäcker.

Wir sagen danke an Andrea für den wundervollen Tag, den wir erleben durften, die Einblicke, die Energie und Freude an guten Produkten und kommen gerne wieder. Unsere eine oder andere Lieblingssorte werdet ihr auch 2019 übrigens wieder in unseren Adventskalendern finden ;)

Übrigens: Die beliebteste und somit meist gekaufteste Marmeladensorte bei Andrea ist – wie sollte es anders sein – die Erdbeermarmelade.

Fruchteria-Spruch


Hinterlasse einen Kommentar